Intel kündigte Deepfake – Detektor an

Intel kündigte Deepfake – Detektor an

19. November 2022 0 Von Horst Buchwald

Intel kündigte Deepfake – Detektor an

Der Deepfake – Detektor den Intel kürzlich ankündige, soll synthetische Medien mit einer Genauigkeit von 96 % erkennen können.

Das FakeCatcher-Produkt analysiert den “Blutfluss” einer Person in den Pixeln des Videos, um festzustellen, ob es echt ist oder nicht. Das Tool erkennt Farbveränderungen in den Venen, wenn das Blut zirkuliert.

Die Methode, die als Photoplethysmographie (PPG) bekannt ist, misst die Lichtmenge, die von den Blutgefäßen reflektiert oder absorbiert wird. Die Technologie von Intel sammelt diese Blutflusssignale vom Gesicht der Person(en) in einem Video und verwendet Algorithmen, um festzustellen, ob es sich um ein Deepfake handelt.

Die Technologie wurde von Ilke Demir, Senior Staff Research Scientist bei Intel Labs, in Zusammenarbeit mit Umur Ciftci von der State University of New York in Binghamton entwickelt.

Aufrufe: 2