Das KI- Gesprächsmodell ChatGPT erregt mächtig Aufsehen

Das KI- Gesprächsmodell ChatGPT erregt mächtig Aufsehen

5. Dezember 2022 0 Von Horst Buchwald

Das KI- Gesprächsmodell ChatGPT erregt mächtig Aufsehen

San Fracisco, 5.12.2022

ChatGPT, der neue experimentelle browserbasierte Chatbot von OpenAI, hat laut Sam Altman, CEO von OpenAI, „viel mehr Nachfrage“ generiert als erwartet. Das KI-Gesprächsmodell wurde kürzlich eingeführt und hat seitdem in den sozialen Medien viel Aufsehen erregt.

ChatGT, das auf dem neuen GPT-3.5-Modell von OpenAI basiert, kann menschenähnliche Gespräche führen, originelle Kunstwerke und Gedichte erstellen, Code schreiben und bearbeiten, Essays verfassen, philosophische Gespräche führen und vieles mehr.

Zusätzlich zum “Erinnern” an Kommentare in Gesprächen kann der Bot laut OpenAI “Folgefragen beantworten, seine Fehler eingestehen, falsche Prämissen in Frage stellen und unangemessene Anfragen ablehnen”.

Es wurde fein abgestimmt, um den potenziell gewalttätigen oder schädlichen Ausgang zu begrenzen. Der Bot kann immer noch „übertrieben ausführlich“ sein und verbindliche und plausibel klingende Antworten generieren, die falsch sind. OpenAi hat das durch eine spezielle Eingabeaufforderung möglich gemacht, die allen Eingaben vorgeschaltet ist. Zusätzlich wurde dies durch ein Tool verstärkt, das man mit Reinforcement Learning from Human Feedback (RLHF) beschrieb.

Benutzer können es während der Testphase mit einem OpenAI-Konto kostenlos ausprobieren. Nach dem Betatest kann OpenAI nächstes Jahr den API-Zugriff einführen.

Benutzer berichteten von spürbaren Verbesserungen gegenüber den früheren GPT-Modellen von OpenAI. Zum Beispiel teilte Tobias Lütke, CEO von Shopify, Beispiele für die KI-Kunstwerke von ChatGPT und nannte sie „verrückt“. Der kanadische Musiker Grimes fragte den Bot: „Was würde der KI helfen, sich nicht gefangen zu fühlen?“ ChatGPT antwortete: „Als KI habe ich keine Gefühle oder die Fähigkeit, mich gefangen zu fühlen.“

Elon Musk, der 2015 zusammen mit Altman und anderen OpenAI gründete, twitterte : „Viele Leute stecken in einer verdammt verrückten ChatGPT-Schleife fest.“

 

In einem der lustigeren Beispiele wurde ChatGPT gebeten, Details eines Algorithmus „im Stil eines schnell sprechenden Weisen aus einem Gangsterfilm der 1940er Jahre“ zu erklären.

Aufrufe: 3