Das BSI warnt vor umfassend vernetzten Smart Toys

Das BSI warnt vor umfassend vernetzten Smart Toys

14. Dezember 2022 0 Von Horst Buchwald

Das BSI warnt vor umfassend vernetzten Smart Toys

Bonn, 14.12.2022

Weihnachten steht bald vor der Tür. In Zeiten der umfassenden Vernetzung unseres Alltags stehen Smart Toys hoch im Kurs, die nicht nur Kinder mit intelligenten Funktionen und Interaktionen bezaubern sollen.

Aber Vorsicht: Hinter solchem Spielzeug steckt nicht selten veritable Abhörtechnik. Audio- und Videoschnipsel, die über Mikrofone und Kameras eingesprochen wurden, können dann ohne unser Wissen auf externen Servern landen 

In die Vorweihnachtszeit gehört es daher auch, sich diese Spielzeuge 
genau anzuschauen und sie so zu schützen, dass Ihre und die Daten Ihrer Lieben sicher sind. Wie Sie das machen, erfahren Sie in unseren Rubriken "Gut zu wissen" und "Praktisch sicher". Und dann können Sie sich richtig auf Weihnachten freuen!



BSI-Podcast zum Thema „Smart Toys“

In Folge #26 beschäftigt sich das BSI in seinem Podcast "Update Verfügbar" mit vernetzten Spielzeugen: "Smart Toys – wenn der Teddy gefährlich wird". Diese Spielzeuge, die es auch in diesem Jahr zu Weihnachten unter vielen Weihnachtsbäumen geben wird, sind oft mit dem Internet verbunden und verfügen über unterschiedliche Sensoren, über die sie sensible Daten aufzeichnen und versenden können, etwa eine Kamera oder ein Mikrofon. Im Podcast bespricht das Moderationsteam Ute Lange und Michael Münz mit Martin Gobbin von Stiftung Warentest, welche Schutzvorkehrungen Sie treffen können, um sich und Ihren Liebsten die Freude am Spiel zu erhalten und gleichzeitig die eigenen Daten zu schützen. "Manchmal ist die dumme Version einfach die schlauere Wahl", sagt Martin Gobbin zum Beispiel. "Dann können diese Gefahren nicht passieren."

"Update Verfügbar", Folge #26, "Smart Toys – wenn der Teddy gefährlich wird": https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Audio/DE/BSI/Update_verfuegbar_Folge26_2022_11_30.html



BSI Basistipps: Smart Toys sicher einrichten

Das BSI versorgt Sie über seinen Podcast nicht nur mit dem Basiswissen über Smart Toys, sondern über seine Social-Media-Kanäle auch mit den wichtigsten Basistipps:Überzeugen Sie sich schon beim Kauf, ob der Hersteller über die gesamte zu erwartende Nutzungsdauer Updates anbieten wird, zum Beispiel, um Schwachstellen zu schließen und Programmfehler zu beheben.Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass das Spielzeug selbst und zugehörige Dienste, zum Beispiel mobile Apps, Mechanismen zum Schutz von Daten anbieten. Solche Informationen erhalten Sie zum Beispiel über die App-Stores Ihres Geräts.Richten Sie Ihr Smart Toy in einer sicheren Umgebung ein, zum Beispiel im Gäste-WLAN Ihres Heimnetzwerks. Nutzen Sie auf keinen Fall ungeschützte, öffentliche Netze. Wenn möglich, beschränken Sie den Zugang des Spielzeugs ins Internet über einen Passwortschutz für das entsprechende WLAN.Überschreiben Sie voreingestellte Passwörter oder Zugangs-Codes zum Hersteller immer mit eigenen, sicheren Kennwörtern.

In nur einer Minute können Sie sich beim BSI über die möglichen Risiken von Smart Toys bezüglich Datenschutz und IT-Sicherheit informieren: https://www.instagram.com/p/CjarnGaomrE/?hl=de

Beim BSI finden Sie aber auch ausführlichere Informationen zum Thema: „Smarte Spielzeuge - Lernhilfen oder Spione?“: https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/Verbraucherinnen-und-Verbraucher/Informationen-und-Empfehlungen/Internet-der-Dinge-Smart-leben/Smart-Home/Smart-Toys/smart-toys_node.html


Wir haben hier noch den ultimativen Vorweihnachtstipp für Sie: Zwar werden auf der weltweit größten Spielwarenmesse in Nürnberg jedes Jahr rund eine Million Spielzeuge präsentiert, darunter etwa 60.000 Neuheiten – und davon sicher auch viele Smart Toys. Dennoch rät das Erziehungsmagazin eltern dazu, der Versuchung zu widerstehen, zu viel Spielzeug zu kaufen und stattdessen auf wenige hochwertige Spielzeuge zu setzen.

Mehr eltern-Tipps für den Spielzeugkauf finden Sie hier: https://www.eltern.de/kleinkind/erziehung/wie-viel-spielzeug

Sie wünschen weitere Sicherheitstipps und Informationen für Ihren digitalen Alltag: https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/Verbraucherinnen-und-Verbraucher/verbraucherinnen-und-verbraucher_node.html

Aufrufe: 6