Chipdesigner ARM geht im September an die Börse

Chipdesigner ARM geht im September an die Börse

4. August 2023 0 Von Horst Buchwald

Chipdesigner ARM geht im September an die Börse

London,4.8.2023

Laut Bloomberg strebt der britische Chipdesigner Arm bei seinem Börsengang bereits im September eine Bewertung von 60 bis 70 Milliarden US-Dollar an und reitet damit auf der Welle des Hypes um KI-Chips.

Die jüngste Begeisterung der Anleger für KI-Unternehmen, die stark auf Prozessoren angewiesen sind, bei deren Entwicklung Arm helfen kann, könnte die Aussichten des Unternehmens möglicherweise verbessern.

Das zu Softbank gehörende Unternehmen will durch einen Börsengang an der Nasdaq 8 bis 10 Milliarden US-Dollar einsammeln und damit zu einem der größten Tech-IPOs aller Zeiten werden.

Das öffentliche Angebot könnte für Arm einen erheblichen Finanzierungsschub bedeuten und es dem Unternehmen ermöglichen, weiter in fortgeschrittene Computer- und KI-Anwendungen zu expandieren.

Arm hat kürzlich eine neue GPU- und Chipsatz-Architektur für Modelle des maschinellen Lernens vorgestellt.

Die Designs von Arm werden in fast jedem Smartphone weltweit verwendet und spielen eine entscheidende Rolle bei der Chipherstellung für große Halbleiterunternehmen wie Intel, AMD, Nvidia und Qualcomm.