Apple-Epic Games: Oberstes – US- Gericht entschied für Appel

Apple-Epic Games: Oberstes – US- Gericht entschied für Appel

10. August 2023 0 Von Horst Buchwald

Apple-Epic Games: Oberstes – US- Gericht entschied für Appel

New York, 10l8.2023

Am Mittwoch entschied der Oberste Gerichtshof der USA, dass Apple während seines laufenden Rechtsstreits mit Epic Games seine aktuellen Zahlungsregeln für den „App Store“ beibehalten kann. Das Gericht, vertreten durch Richterin Elena Kagan, lehnte die Berufung von Epic gegen Apple ab und ließ die Regeln vorerst bestehen.

 

Nach diesen Regeln nimmt Apple eine Kürzung von bis zu 30 % bei App Store- und In-App-Transaktionen in Anspruch. Epic Games, bekannt für „Fortnite“, hatte Apple in einer Kartellklage im Jahr 2020 monopolistische Praktiken vorgeworfen. Während die Kartellklagen abgewiesen wurden, entschied ein Richter, dass Apple App-Entwickler nicht daran hindern kann, Benutzer zu alternativen Zahlungsmethoden außerhalb des App Stores zu führen.

Das 9. US-Berufungsgericht stellte fest, dass Apple gegen ein kalifornisches Wettbewerbsgesetz verstoßen hat, indem es die Entwicklerkommunikation über alternative Zahlungsoptionen wie die über den Epic Games Store eingeschränkt hat. Das Gericht setzte das Urteil jedoch im Juli vorübergehend außer Kraft und gab Apple damit Zeit, beim Obersten Gerichtshof Berufung einzulegen.

Epic forderte den Obersten Gerichtshof auf, diese Entscheidung aufzuheben, mit der Begründung, eine Verzögerung würde dem Unternehmen und den Entwicklern schaden.

Kagan lehnte diesen Antrag ab, ohne eine Erklärung abzugeben. Das Urteil des Berufungsgerichts gegen Apple wird noch wirksam, wenn der Oberste Gerichtshof sich weigert, den Fall anzuhören.