Flug verspätet oder storniert? Dann AirHelp einschalten

Flug verspätet oder storniert? Dann AirHelp einschalten

7. Februar 2019 0 Von Horst Buchwald

Da kommt Frust auf. Sie wollen in den Urlaub, sitzen seit einer halben Stunde in der Wartehalle, in fünfzehn Minuten sollte der Abflug stattfinden. Plötzlich eine Stimme. Haben Sie richtig gehört? Ja, die Wiederholung lässt keine Zweifel aufkommen: der Flug musste annulliert werden, oder es heißt, er würde sich um drei Stunden verschieben, weil….wie auch immer: sie sind wütend, der Urlaub beginnt mit Streß statt Entspannung. Was tun? Wie wär‘s mit AirHelp?

Diese App (Android und IOS) und sein Team aus KI-Anwälten und hilfreichen Bots klärt für Sie, ob Sie eine finanzielle Entschädigung für Ihren Kummer erhalten.

Es gibt in der EU Gesetze, die besagen, dass Fluggesellschaften Fluggäste, die mit EU-Fluggesellschaften in die EU fliegen oder von der EU abfliegen, bis zu 600 Euro für längere Verspätungen, stornierte Flüge oder Nichtbeförderung entschädigen müssen, es sei denn, die Störungen wurden durch außergewöhnliche Umstände und außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaft (schlechtes Wetter, politische Unruhen, Terroranschläge usw ) verursacht.

AirHelp hat eine Gruppe von virtuellen Anwälten und KI-Bots, die im Kampf um Flugentschädigung helfen, darunter der erste AI-Anwalt, Herman, der Reiseansprüche prüft, die in die legale Phase eintreten, und Lara, die komplexere Fälle bearbeiten kann. Lara gibt rechtliche Empfehlungen mit einer Genauigkeit von 96% ab, die laut AirHelp höher ist als die Erfolgsquote für Mitarbeiter. Jetzt haben sie dem Unternehmen zwei neue Kompensationsagenten hinzugefügt, die von der KI betrieben werden: AgA und Docky, ein Mini-Bot, der beim Kundenservice und bei der automatischen Schadensabwicklung hilft.

Aufrufe: 72