„Wegweisender Lehrplan“ für Ethische Roboter

„Wegweisender Lehrplan“ für Ethische Roboter

26. März 2019 0 Von Horst Buchwald

John Havens, Geschäftsführer der IEEE Global Initiative, steht an vorderster Front einer Gruppe, die sich für einen ethisch orientierten Designansatz in der KI – Programmierung einsetzt.Gestern veröffentlichte er ein Dokument, das den Köpfen der Robo-Revolution beibringen soll, wie sie unvorhergesehene Folgen ihrer Arbeit vermeiden können. Darum hätten er und die IEEE- Mitglieder einen „wegweisenden Lehrplan für das algorithmische Zeitalter“ erarbeitet.

Das 290 Seiten umfassende Ethically Aligned Design, das unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht wurde, bezeichnete Havens als den Höhepunkt einer dreijährigen Arbeit, die sich mit Fragen auseinandersetzt, wie autonome und intelligente Systeme (oder „A / IS“) menschliche Werte und ethische Prinzipien bewahren können. Als Beispiel führt er folgend Szene an: „Wenn sich der Patient mit seiner Familie im Raum befindet, solle der Roboter als letztes sagen:„ Mr. Smith wird in 20 Minuten sterben! “

Havens hofft, dass das Dokument Designer anregen wird, mögliche unbeabsichtigte Konsequenzen ihrer Arbeit in Betracht zu ziehen. Seit dem ersten Entwurf im Jahre 1916 , an dem etwa 200 Mitglieder beteiligt waren, stieg die Zahl der Autoren bis auf 1000 an. Während die erste Version noch stark westlich geprägt war und die gesamte asiatische Denkweise und Ethik fehlte, hat sich das im aktuellen Entwurf vollständig geändert. “Viele meinten, dies sei eine wirklich gute Arbeit, aber es fühle sich sehr westlich an. Das war ein Hinweis darauf , dass es gut wäre, mehr Mitglieder aus China, Japan und Südkorea, Afrika usw. zu bekommen”, so Havens. Man habe dann jene, die das Feedback gegeben hatten, dazu bewegen können, an der Verbesserung mitzuarbeiten.

Dieser Input war entscheidend für das Verständnis, wie ein Roboter, der für internationale Märkte entwickelt wurde ohne dabei lokale Traditionen zu mißachten. Das sich daraus ergebende Dokument stütze sich auf drei “Säulen”. Die erste konzentriere sich auf universelle menschliche Werte und die Sicherstellung, dass Systeme diese Traditionen respektieren, die zweite sei politische Selbstbestimmung, die dazu beitragen könne, Vertrauen in der Gesellschaft aufzubauen, und die dritte sei die Gewährleistung der technischen Zuverlässigkeit.

Das Team höre jedoch nicht auf. Ihr Plan sehe vor, einen Lehrplan für die Universitäten zu entwickeln, um der nächsten Generation diese Werte beizubringen.

Aufrufe: 50