„Ich hatte einen One-Night-Stand mit einem Schlafroboter.“

„Ich hatte einen One-Night-Stand mit einem Schlafroboter.“

11. April 2019 0 Von Horst Buchwald

Andy Boxall hat es getan. Er ist Redakteur bei „Digital Trend“ und hat den Schlafroboter als Beta- Version während der CES 2018 getestet. Er meint, am Design könne und müsse man noch einiges verbessern. Das ist schon deswegen unerläßlich, weil das Bedienfeld aus Kunststoff an der Seite des Prototypen zu spüren war.

Und wie funktioniert diese „massive Erdnuss“ (so beschreibt Boxall das Aussehen)? Ganz simpel: „ Umarme ihn, und du spürst das sanfte Auf und Ab seines Körpers, der die Atmung von jemandem nachahmt. Dieser beruhigende Effekt soll Sie in den Schlaf wiegen, da Ihre eigene Atmung beginnt, dem langsameren Tempo des Roboters zu entsprechen, während beruhigende Geräusche helfen, Ihren Geist zu entspannen“.

Boxall gab die „Erdnuss“ auch Freunden und Freundinnen zum Test. Ergebnis: „Sobald die Leute den Roboter in die Wiege gelegt hatten, verwandelten sich verwirrte Ausdrücke in Überraschung und sogar Glück. Die meisten, die anfangs dachten, die Atmung würde gruselig sein, änderten ihre Meinung. Es wurde mit dem Umarmen eines Kätzchens verglichen“.

Na also, geht doch. Der Somnox Schlafroboter ist ab sofort in den USA, Europa und Großbritannien erhältlich. Online bei Somnox’s Shop kostet er 600 $, 550 britische Pfund oder 600 Euro. Im Inneren der Box befindet sich ein abnehmbarer Stoffkoffer für den Roboter, so dass er leicht gewaschen werden kann. Los geht‘s?

Vielleicht sollten Sie noch warten. Die B-Version wird – abgesehen vom Design – noch verbessert. Denn erstens liefert das Gerät keine Schlafdaten. Erst dann könnte man feststellen, ob es einen Unterschied macht, mit oder ohne Roboter. Außerdem wüsste man gern, wie Somnox den Atemrhythmus ermittelt hat. Dort, so Boxall habe man ihm versichert, „das dies alles auf wissenschaftlich erprobten Techniken“ basiere „die Stress abbauen und einen guten Schlaf fördern.“ Nur, welche, dass wird nicht verraten.

Und nun die Überraschung: Auch eine Alarmfunktion wird noch eingebaut, damit Sie nie wieder verschlafen.

Aufrufe: 51