Briten wollen Huawei Aufbau von Teilen eines 5G- Netzes erlauben

Briten wollen Huawei Aufbau von Teilen eines 5G- Netzes erlauben

24. April 2019 0 Von Horst Buchwald

London, 25.4.2019

 

Die britische Regierung wird Huawei Berichten zufolge erlauben, Teile seiner 5G-Mobilfunknetze auszubauen. Damit widersetzt sie sich den Forderungen der USA nach einem generellen Verbot des chinesischen Technologieriesen.

The Daily Telegraph berichtete zunächst, dass sich der britische National Security Council am Dienstag darauf geeinigt hatte, Huawei die Bereitstellung von “Non-Core”-Technologie wie Antennen für die Mobilfunkbetreiber des Landes für die Netze der nächsten Generation zu überlassen. Das Vereinigte Königreich werde es dem chinesischen Unternehmen nicht gestatten, “Kern”-Technologie anzubieten, die Software und andere Geräte umfasst und die primäre Internetverbindungen enthält.

 

“Als Teil unserer Pläne, digitale Konnektivität von Weltklasse, einschließlich 5G, anzubieten, führen wir eine evidenzbasierte Überprüfung der Lieferkette durch, um eine vielfältige und sichere Lieferbasis zu gewährleisten, jetzt und in Zukunft. Dies ist eine gründliche Überprüfung eines komplexen Bereichs und wird zu gegebener Zeit mit seinen Schlussfolgerungen berichten”, so die Erklärung weiter.

Der Aufbau von Teilen der neuen Netzwerke des Landes könnte einen Konflikt mit Verbündeten wie Australien und Großbritannien auslösen. Die Regierungen beide Länder haben die 5G-Ausrüstung des Unternehmens völlig verboten. Hintergrund sind Spionagevorwürfe. Ein Beweis exstiert nicht.

 

Aufrufe: 36