“Lehnt Euch einfach zurück”

“Lehnt Euch einfach zurück”

12. Mai 2019 0 Von Horst Buchwald

Washington, 12.5.2019

“Lehnt Euch einfach zurück”

Heute morgen wollte ich das fiktive Gespräch mit Donald Trump fortsetzen. Doch dann passierte dies:

“Sie kennen ja den Weg”, begrüßt mich der Security- Service- Riese vor dem “Weißen Haus” und zeigt auf das Tor zu den unterirdischen Gängen. Meint er das im Ernst? Ich ganz allein? Kein Zweifel. Ich könnte verneinen, aber andererseits…? Ich werde es versuchen. Und renne los. Ein Fehler, denn schon nach 20 Schritten stehe ich vor der Wahl: links oder rechts?

Ich vergleiche mich mit einem autonomen Fahrzeug. Welches ist die beste Lösung? Im Gegensatz zum Auto kann ich ja fragen. Aber wen? Die Wände sprechen nicht. Niemand da. Türen kann ich auch nicht öffnen. Im Zweifel nach links, sagt mir mein Bauchgefühl. Ich triumphiere: sowas hat ein autonomes Auto nicht. Da sind wir Menschen klar überlegen. Ich zähle weitere Punkte auf: Emotionen, Sensibilität….. aber das ist kein Trost. Es ist wie das Pfeifen im dunklen Keller – es ändert nichts, denn nun öffnen sich vor mir drei Möglichkeiten. Was jetzt fehlt ist Wiederkennung oder noch besser Deep Learning. Da sind die Autonomen uns überlegen. Ja, das ist in diesem Fall sogar die entscheidende Fähigkeit. Ich erkenne gar nichts wieder.

Da öffnet sich irgendwo eine Tür. Ich höre seine Stimme. Er flucht. Meint er mich? Ja, nun habe er umsonst gewartet und ich Blödmann sei nicht gekommen. Stimmengewirr um ihn , schnelle Schritte, eine weitere Tür öffnet sich, Ruhe. Ich Blödmann bin allein. Pech. Meine 5 Minuten mit dem mächtigsten Mann der Welt habe ich versaut. Und das nur weil ich kein autonomes Fahrzeug bin.

Was solls. Eine Entscheidung im Handelsstreit USA gegen China hat es nicht gegeben. Die Verhandlungen wurden ohne Ergebnis verschoben. Danach hat Donald Trump wohl ein neues ökonomisches Gesetz entdeckt . Er twitterte folgende Zeilen :

“Zölle werden unser Land viel stärker machen, nicht schwächer. Lehnt euch einfach zurück und schaut zu!” Und dann setzte er noch einen drauf: Die Zölle würden den USA mehr Wohlstand als ein traditionelles Handelsabkommen bringen, selbst wenn dies noch so phänomenal sei.

Hochzollpolitik – soll die nur für die USA gelten? Nur das kann Trump gemeint haben. Werden das all die anderen Länder akzeptieren? Wohl kaum. Aber wenn jedes Land auf der Welt eine Hochzollpolitik betreibt, kommt es zu einem weltweiten Handelskrieg. Will er das? Anders gefragt: Wenn er glaubt, was er behauptet, wird er auch entsprechend entscheiden? Das ist die Gefahr bei diesem Präsidenten: Er glaubt nur an sich. Trump glaubt wohl tatsächlich, mit dieser harten Haltung die Chinesen in die Knie zwingen zu können. Wenn er sich in dem Fall nicht selber schadet?

Die Chinesen haben nämlich vorgesorgt: “America first” steht gegen “Made in China 2025”.

Was das bedeutet und welche Rolle Huawei dabei spielt, erkläre ich in der Fortsetzung.

Aufrufe: 45