Apple- Produkte treiben Earwear-Markt an

Apple- Produkte treiben Earwear-Markt an

1. Juli 2019 0 Von Horst Buchwald

Apple- Produkte treiben Earwear-Markt an

New York, 1.7.2019

Smarte Ohrhörer wie Apples Airpods und Beats sowie ähnliche Produkte von Firmen wie JBL, Jabra, Bose und Sony erzielten in den vergangenen Monaten Rekordverkäufe. Die Marktanalysten von IDC berichten, das sich das „Earwear“ genannte Marktsegment in Europa im Laufe des ersten Quartals 2019 im Vergleich zum Vorjahresvergleich vervierfacht hat. Der entscheidende Wachstumstreiber sei Apple gewesen, so IDC.

Die Top 5-Liste der Wearable-Hersteller in Europa führt Apple mit 3,4 Millionen verkauften Wearables an. Das bedeutet eine Verdopplung der Absatzzahlen und einen Marktanteil von 33,8 Prozent. Auf Platz zwei folgt Samsung mit 1,59 Millionen Wearables und 15,8 Prozent vor Xiaomi (0,87 Millionen verkaufte Wearables, 8,6 Prozent).

Apples Airpods und Beats machen demnach in Europa mehr als die Hälfte der verkauften smarten Ohrhörer aus. Apples Eintritt in den Markt sei für die Entwicklung des Earwear-Segments ein Meilenstein gewesen. Dadurch habe sich die Vorstellung der Konsumenten von drahtlosen Ohrhörern gewandelt und weitere Firmen seien mit ähnlichen Produkten gefolgt.

Die hohen Wachstumsraten haben nach der IDC – Analyse auch dafür gesorgt, dass in Europa mehr Ohrhörer als Smartwatches und Fitnessarmbänder verkauft wurden. Demnach machten die Ohrhörer 40,1 Prozent, Smartwatches 36,6 und die smarten Armbänder 22,9 Prozent der Wearable-Verkäufe aus. Die Smartwatches legten im ersten Quartal gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 41 Prozent zu. Bei den Armbändern ging es um 149 Prozent nach oben.

Aufrufe: 36