Der Roboterchirurg von Elon Musk wird ab 2020 Elektroden in das menschliche Gehirn nähen

Der Roboterchirurg von Elon Musk wird ab 2020 Elektroden in das menschliche Gehirn nähen

17. Juli 2019 0 Von Horst Buchwald

Der Roboterchirurg von Elon Musk wird ab 2020 Elektroden in das menschliche Gehirn nähen

New York, 17.7.2019

Elon Musk’s Startup Neuralink hat enthüllt, worum es beim Mensch-Maschine-Gedankenmeldeprojekt geht. Während einer Livestream-Präsentation am Dienstagabend wurde vorgeführt, wie ein Roboterchirurg unglaublich feine “Fäden” , die mit Elektroden bedeckt sind, in das Gehirn einführt und sie neben Neuronen und Synapsen implantiert . Die Fäden zeichnen dann die Informationen auf, die an einen winzigen Sensor namens N1 übertragen werden.

Musk und Neuralink-Präsident Max Hodak erklärten dem Publikum, dass sie die Technologie bereits im nächsten Jahr in einem echten menschlichen Gehirn einsetzen wollen. Zudem bestätigte Musk , dass die Gerüchte über Tests an Primaten nicht völlig fehl am Platz seien.

Experten vermuten, Musk‘s Ziel sei es wohl, Gehirn-Maschinen-Schnittstellen zur Verbindung von Mensch und Computer zu entwickeln und damit den menschlichen Gehirnen zu erlauben, mit der KI Schritt zu halten, indem sie die Übersetzung von Gedanken in Sprache umgeht. Dabei sollen Brain-Control-Schnittstellen (BCIs) den gesamten Prozess zu einer “verlustfreien”, schnelleren und effizienteren Interaktion rationalisieren.

Aufrufe: 45