Acht EU-Staaten verpassen die Frist für die Vorlage ihrer  KI – Strategie

Acht EU-Staaten verpassen die Frist für die Vorlage ihrer KI – Strategie

1. August 2019 0 Von Horst Buchwald

Acht EU-Staaten verpassen die Frist für die Vorlage ihrer KI – Strategie

Brüssel, 1.8.2019

Mindestens acht EU-Mitgliedstaaten benötigen mehr Zeit , als ursprünglich geplant, um eine nationale Strategie für künstliche Intelligenz (KI) auszuarbeiten. Dabei sollten diese Pläne bis Mitte 2019 vorliegen.

Nun gehen Kroatien, Zypern, Ungarn, Slowenien und Spanien davon aus, dass ihre endgültigen Strategien erst Ende 2019 veröffentlicht werden können. Bei den Niederländern dürfte es im September oder Oktober möglich sein, die Österreicher meinen im “Herbst” sind sie soweit, während Irland damit rechnet, erst im letzten Quartal 2019 damit abgeschlossen zu haben. Bei weiteren sechs Ländern ist völlig offen, wann sie ihre nationalen KI- Pläne ausgearbeitet haben.

Jene Mitglieder , die das einst festgelegte Ziel nicht erreichen werden, behaupten jetzt, die Frist sei nicht verbindlich gewesen. Der von der Europäischen Kommission im Dezember letzten Jahres veröffentlichte Coordinated Plan on the Development and Use of Artificial Intelligence Made in Europe habe die nationalen Regierungen lediglich “ermutigt”, dies bis dahin zu tun.

Damals wurden die nationalen Pläne als entscheidend erachtet, um das Beste aus der KI herauszuholen. Die Rede war davon, dass nationale KI-Strategien erforderlich sind, “um Investitionen zu maximieren, wichtige Ressourcen wie Daten zu bündeln,[und] ein nahtloses Regulierungsumfeld zu schaffen”.

Es bestanden offenbar auch keine Zweifel an der Bedeutung, denn “Die KI wird der wichtigste Motor für das Wirtschafts- und Produktivitätswachstum sein und zur Nachhaltigkeit und Lebensfähigkeit der industriellen Basis in Europa beitragen. Wie die Dampfmaschine oder der Strom in der Vergangenheit verändert die KI die Welt”, hieß es im EU-Plan. Wie so häufig bei anderen Gelegenheiten, sahen die EU-Mitglieder sich bereits als weltweit überlegene Region. Danach hieß das Ziel nicht nur, Vorlage der Pläne bis Mitte 2019 sondern:

“Insgesamt ist es das Ziel, dass Europa die weltweit führende Region für die Entwicklung und den Einsatz modernster, ethischer und sicherer KI wird und einen humanzentrierten Ansatz im globalen Kontext fördert”.

Aufrufe: 34