Toyota will älteren Menschen mit KI- Robotern helfen

Toyota will älteren Menschen mit KI- Robotern helfen

13. August 2019 0 Von Horst Buchwald

Toyota will älteren Menschen mit KI- Robotern helfen

Tokio. 13.8.2019

Toyota und Preferred Networks – ein japanisches KI-Unternehmen – arbeiten mit dem Ziel zusammen, Serviceroboter mit mehr Intelligenz auszustatten, um älteren und behinderten Menschen zu helfen.

Preferred Networks, gegründet 2014, ist auf Deep Learning spezialisiert. Die Algorithmen des Unternehmens werden bereits in der Bildgebung im Gesundheitswesen, in der industriellen Automatisierung und im autonomen Fahren eingesetzt. Das neue Forschungsprojekt ist ein sinnvoller Schritt, denn die Nachfrage nach assistierenden Robotern könnte in den kommenden Jahren in Japan vor allem wegen der rasch zunehmenden Überalterung enorm sein.

Es ist jedoch bereits erwiesen, das die einfache Integration von Deep Learning in Roboter nicht ausreicht, um sie wirklich intelligent zu machen. Deutlich wird das immer wieder in chaotischen Situationen. Selbst die Suche nach einer Tasse, die der Roboter anschließend ans Bett bringen soll, setzt bereits ein hohes Maß an Anpassung und Improvisation voraus. Allein schon in diesen Fällen sind die Roboter den Anforderungen nicht gewachsen. Doch Toyota glaubt, die hohen Investitionen werden schon bald hohe Gewinne abwerfen.

Aufrufe: 56