Cerebras enthüllt den weltweit größten Computerchip für KI-Aufgaben

Cerebras enthüllt den weltweit größten Computerchip für KI-Aufgaben

20. August 2019 0 Von Horst Buchwald

Cerebras enthüllt den weltweit größten Computerchip” für KI-Aufgaben

New York, 20.8.209

Das kalifornische Start-up-Unternehmen Cerebras hat gestern, nach eigenen Aussagen, den größten Computerchip der Welt enthüllt. Die Wafer Scale Engine, entwickelt von Cerebras Systems, ist etwas größer als ein Standard iPad. Die Firma betont, dass ein einzelner Chip komplexe künstliche Intelligenz (KI) Systeme in allem, von fahrerlosen Autos bis hin zu Überwachungssoftware, steuern könne.

Computerchips sind im Allgemeinen im Laufe der Jahre immer kleiner und schneller geworden.

Dutzende werden typischerweise auf einem einzigen Silizium-Wafer hergestellt, der dann auseinander geschnitten wird, um sie voneinander zu trennen. Die leistungsfähigsten Desktop-CPUs (Central Processing Units) verfügen über etwa 30 Prozessorkerne, die jeweils in der Lage sind, ihre eigenen Berechnungen gleichzeitig durchzuführen.

GPUs (Grafikprozessoren) haben in der Regel mehr, wenn auch weniger leistungsfähige Kerne.

Dies hat sie traditionell zur bevorzugten Option für Prozesse der künstlichen Intelligenz gemacht, die in mehrere Teile zerlegt und gleichzeitig ausgeführt werden können, wobei das Ergebnis einer jeden Berechnung nicht den Input einer anderen bestimmt. Beispiele sind Spracherkennung, Bildverarbeitung und Mustererkennung.

Die leistungsfähigsten GPUs haben bis zu 5.000 Kerne. Aber Cerebras’ neuer Chip hat 400.000 Kerne, die alle mit hoher Bandbreite vernetzt sind. Das Unternehmen betont, dies habe den Vorteil, das es bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen des maschinellen Lernens weniger Verzögerungen und einen geringerem Energiebedarf gebe. Cerebras behauptet außerdem, dass die Wafer Scale Engine die Zeit, die für die Verarbeitung einiger komplexer Daten benötigt wird, von Monaten auf Minuten reduzieren könne.

Cerebras hat damit begonnen, die Hardware an eine kleine Anzahl von Kunden zu liefern.

Es wurde noch nicht bekannt gegeben, wie viel die Chips kosten.

Aufrufe: 38