Cyberangriffe – die größte Gefahr für Unternehmen

Cyberangriffe – die größte Gefahr für Unternehmen

22. September 2019 0 Von Horst Buchwald

Cyberangriffe – die größte Gefahr für Unternehmen

New York, 21.9.2019

Rund um den Globus herrscht bei den Security-Managern in den Unternehmen Einigkeit: die stärksten Kopfzerbrechen bereiten ihnen derzeit die Cyberangriffe. Dies ist das Ergebnis einer von Microsoft und Marsh (ein Cybesecurity-Versicherungsanbieter) gerade veröffentlichten Studie.

Dazu wurden weltweit über 1500 Verantwortliche befragt. Bei der vor zwei Jahren durchgeführten Befragung zählten 62 Prozent der Teilnehmer Cyberangriffe als eines der Top-5-Risiken. In der aktuellen Studie stieg der Anteil auf 79 Prozent an.

Aktuell werden Cyberangriffe von 22 Prozent der Befragten als grösstes Risiko für das eigene Unternehmen beurteilt- zuvor gaben dies 6 Prozent der Befragten an.

Auf die Frage, welche Technologien das grösste Risiko bei Cyberangriffen darstellen, wurden Cloud Computing und Connected Devices genannt. 23 beziehungsweise 25 Prozent der Befragten bezeichneten das Risiko hier als extrem hoch. Am geringsten sei das Cybercrime-Potential bei Blockchain-Anwendungen. Wenig Vertrauen genießen Freelancer und Berater.

Um den Gefahren zu begegnen, setzen 83 Prozent der Befragten auf verbesserte Security für Geräte und Systeme wie auch auf den Schutz der Daten. 53 Prozent bevorzugen Penetration-Tests, bei denen Angriffe zu Testzwecken simuliert werden.

Die Studie “2019 Global Cyber Risk Perception Survey” (Kurzfassung) steht hier kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aufrufe: 24