Facebook: bei uns haben Deepfakes keine Chance

Facebook: bei uns haben Deepfakes keine Chance

7. Januar 2020 0 Von Horst Buchwald

Facebook: bei uns haben Deepfakes keine Chance

New York, 7.1.2020

Facebook hat angekündigt, dass es Videos, die durch künstliche Intelligenz modifiziert wurden, so genannte Deepfakes, von seiner Plattform entfernen wird.

Deepfakes sind computergenerierte Clips, die so gestaltet sind, dass sie echt aussehen.

Das Social-Media-Unternehmen sagte in einem Blog, dass diese Videos die Realität verzerren und eine “bedeutende Herausforderung” für die Technologiebranche darstellen.

KI-Software erzeugt oft Deepfakes von Politikern oder Prominenten, indem sie Inhalte auf einem Video zusammenfügen, ersetzen oder überlagern, so dass es real aussieht.

Facebook betonte, sie würden Videos entfernen, wenn sie erkannt werden. Dazu werde man Facebook-Mitarbeiter und unabhängige Faktenprüfer einsetzen, um die Authentizität eines Videos zu beurteilen.

Die neue Richtlinie gilt nicht für Parodie- oder Satirevideos.

Im vergangenen September gab Facebook bekannt, dass es 10 Millionen Dollar in einen Fonds zur Verbesserung der Technologien zur Erkennung dieser Fälschungen einzahlt. Zudem werde man mit Universitäten, der Regierung und Unternehmen zusammenarbeiten, um die Hintermänner der Deepfakes-Produzenten aufzudecken.

Schließlich wies Facebook darauf hin, das man weiterhin alle Videos entfernen werde, die Nacktheit, grafische Gewalt, Wählerunterdrückung und Hassreden beinhalten.

Aufrufe: 21