Schachgroßmeister Kasparov: Ich habe mit einem Roboter, der mich böse schlug, „Frieden“ geschlossen

Schachgroßmeister Kasparov: Ich habe mit einem Roboter, der mich böse schlug, „Frieden“ geschlossen

2. März 2020 0 Von Horst Buchwald

Schachgroßmeister Kasparov: Ich habe mit einem Roboter, der mich böse schlug, „Frieden“ geschlossen

Moskau, 2.3.2020

Vor dreiundzwanzig Jahren – lange bevor „maschinelles Lernen“ ein Begriff war- schlug IBMs Deep Blue AI den amtierenden globalen Schachgroßmeister Garry Kasparov und sandte Schockwellen durch die Welten von Schach, Computer und verschwörerischen Technophoben, weil man nun annahm, das Maschinen intelligenter sein könnten als Menschen.

Jetzt hat Kasparov in einem neuen Interview mit „Wired“ einen Strich drüber getan und behauptet, damit endgültig abgeschlossen zu haben. Das Magazin interviewte Kasparov anlässlich einer Debatte, die von der Vereinigung zur Förderung der künstlichen Intelligenz veranstaltet wurde Zu Beginn des Interviews meinte Kasparov : “Ich habe meinen Frieden damit geschlossen. Am Ende des Tages war das Match kein Fluch, sondern ein Segen, denn ich war Teil von etwas sehr Wichtigem. Vor zweiundzwanzig Jahren hätte ich anders gedacht. Aber es passieren Dinge. Wir alle machen Fehler. Wir verlieren. Wichtig ist, wie wir mit unseren Fehlern umgehen, mit negativen Erfahrungen. ”

In einem Kommentar zu dem Interview heißt es: Wie Kasparov damit umgehe, habe für den Rest von uns tatsächlich einen gewissen Wert: Als überzeugender Fall, dass er der erste war, der von einem Computer in seinem Job wirklich überlistet wurde, ist er jetzt ein Denker geworden, der Fragen zu den Auswirkungen stellt , die von der KI ausgehen. Da werde dann deutlich, das sie über das Technische hinaus gehe und zwar mehr in Richtung der philosophischen Natur von Maschinen“.

Und weiter heißt es: „Ein Geist wie der von Kasparov – einer, der die Dynamik großartiger, schwungvoller, koordinierter, veränderlicher Bewegungen, Schachzüge und berechenbarer Variabilitäten als Mittel zum Zweck versteht – ist die Art des Denkens, von der das Feld wahrscheinlich mehr gebrauchen könnte“.

Aufrufe: 13