In eigener Sache

In eigener Sache

23. März 2020 0 Von Horst Buchwald

In eigener Sache

23.3.2020

Der Coronavirus wie auch der dadurch ausgelöste Nachrichtenstrom, schliesslich die angespannte politische und wirtschaftliche Lage in allen Ländern – ohne Ausnahme – hat in der Redaktion von ki-news.online Diskussionen ausgelöst und schließlich dazu geführt, dass wir diesen Wendepunkt in der Weltgeschichte nicht ausser Acht lassen dürfen. Die Folge davon: Wir mussten uns in die neue Thematik in Rekordzeit einarbeiten und Zuständigkeiten aufteilen. Dafür nahmen wir uns eine Woche Zeit. Ab heute setzen wir Berichterstattung und Analyse fort.

Wir beginnen dort, wo der Virus zuerst „entdeckt“ wurde: in China. Die Chinesen sind der Meinung, sie hätten den Virus längst wieder im Griff- und zwar dank ihrer überlegenen und breit angelegten Ki- Lösungen. Wir wünschen ihnen natürlich, dass dies so bleibt. Andererseits stoßen ihre Lösungen in den westlichen Ländern auf scharfe Kritik. Man wirft den Chinesen unter anderem autoritäres Vorgehen und Null – Transparenz vor. Am Rande geht es auch um den Kampf der Regierungssysteme: Demokratie gegen Sozialismus. Doch machen wir uns nichts vor: Die westliche Führungsmacht liebäugelt ganz offen mit einer Aufweichung der demokratischen Werte, während die KP China schon längst kapitalistische Elemente in ihrem System duldet und integriert hat. Von einer Annäherung kann aber nicht die Rede sein. Im Gegenteil – wie der noch keineswegs beendete und von US – Präsident Trump initiierte Handelskrieg bewies – wird die Konfrontation fortgesetzt.

Die Menschheit ist also wieder mal gespalten. Ob der Kampf gegen den Nano-Virus, der sich wie ein Cyborg gebärdet, unter diesen Bedingungen erfolgreich endet, muss sich erst noch zeigen. Momentan sieht es so aus, das der Cyborg ziemlich ungehindert seinen Vernichtungsfeldzug führt, während die Menschen verzweifelt aber nicht miteinander darum ringen, einen Impfstoff zu entwickeln. Wir beginnen mit zwei Beiträgen : „China bekämpft den Virus mit Hightech und KI“. Sowie: „Lehren und Konsequenzen aus dem Tod des Artzes Li Wenliang.“

Bleiben Sie gesund!

Horst Buchwald

Aufrufe: 7