Perseverance: Technologisch Spitzenklasse dank KI

Perseverance: Technologisch Spitzenklasse dank KI

23. Februar 2021 0 Von Horst Buchwald

Perseverance: Technologisch Spitzenklasse dank KI

New York, 22.2.2021

Der NASA-Roboter Perseverance , der nach seiner Landung begonnen hat, die Marsoberfläche zu untersuchen, verfügt laut Raymond Francis von der NASA über die meisten KI-Technologien und -Fähigkeiten aller bisherigen Mars-Rover. Dazu gehören sein KI-gestütztes Terrain-Relativ-Navigations-System, das bei der Navigation nach der Landung half, und das Autonomous Exploration for Gathering Increased Science-System, mit dem die Ingenieure die Chemie-Kamera des Rovers anvisieren und steuern können.

Die autonome KI-Navigation von Perseverance, lobt Francis, sei eine deutliche Verbesserung gegenüber einer ähnlichen Software an Bord des NASA-Rovers Curiosity. “Mit Perseverance haben wir den Algorithmus gestrafft, wir haben seine Gesamtfähigkeiten verbessert, so dass wir tatsächlich kontinuierlich fahren können. ” Sein Fazit: Perseverance ist der “technologisch fortschrittlichste Roboter, den die NASA je zum Mars geschickt hat.” Die NASA nennt für Bau- und Entwicklungskosten 2, 7 Milliarden Dollar. Es ist der neunte Rover, der seit den 1970er Jahren erfolgreich auf dem Mars gelandet ist; er wird ein Marsjahr (687 Tage) lang auf dem Mars unterwegs sein.

Der Rover soll ein “altes Flussdelta” auf dem Mars erforschen, in dem vor mehreren Milliarden Jahren Leben existiert haben könnte. Darum die „Tiefbohrung“ von bis zu zwei Metern. Die Wissenschaftler hoffen, im Gestein Anzeichen von altem Leben zu finden.

Im Zusammenhang mit der Raumfahrt werden morgen KI-, Edge- und Cloud-Tools von HPE und Microsoft Azure zur Internationalen Raumstation gebracht, die bei den Vorbereitungen für zukünftige bemannte Erkundungsmissionen zum Mars helfen sollen. Dazu gehört der Spaceborne Computer-2 der zweiten Generation von HPE, der den Astronauten an Bord der ISS umfassende KI- und Edge-Computing-Funktionen bieten wird.

 

Aufrufe: 5