GM- Tochter Cruise will bis 2029 mit selbstfahrenden Taxis in Dubai starten

GM- Tochter Cruise will bis 2029 mit selbstfahrenden Taxis in Dubai starten

20. April 2021 0 Von Horst Buchwald

GM- Tochter Cruise will bis 2029 mit selbstfahrenden Taxis in Dubai starten

New York, 20.4.2021

Die autonome Fahrzeugeinheit Cruise von General Motors hat sich mit der Dubai Roads and Transport Authority zusammengetan, um bis 2029 der einzige Anbieter von selbstfahrenden Taxis und Ride-Hailing-Diensten zu werden. Cruise wird den Betrieb im Jahr 2023 aufnehmen und plant, bis 2030 4.000 funktionierende Fahrzeuge in seiner Flotte zu haben. Es wird ein neues Unternehmen mit Sitz in Dubai gründen.

Der Ride-Hailing-Service von Cruise wird das vollständig autonome, vollelektrische Origin-Fahrzeug nutzen. Der Origin ist wie ein Shuttle konzipiert, hat keine Lenkräder oder Pedale und kann Autobahngeschwindigkeiten erreichen.

Cruise hat seine autonome Fahrzeugtechnologie in Chevy Bolt Elektrofahrzeugen in San Francisco getestet. Es plante, bis 2019 einen Ride-Hailing-Service in San Francisco zu starten, konnte aber den Termin nicht einhalten und hat noch keinen neuen Termin festgelegt. Dubai will die Transportkosten um 25 % senken und sicherstellen, dass bis 2030 25 % aller Fahrten in der Stadt von selbstfahrenden Fahrzeugen durchgeführt werden.

Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben, aber es ist laut Dubais Kronprinz Sheikh Hamdan die erste Vereinbarung dieser Art. GM hat Cruise im Jahr 2016 für 1 Mrd. $ übernommen. Das Unternehmen hat 9,25 Milliarden Dollar von Investoren wie Honda, Softbank und Microsoft erhalten und wird mit 30 Milliarden Dollar bewertet.

Aufrufe: 0