EU – Regeln zu Algorithmen könnten Europa schaden

EU – Regeln zu Algorithmen könnten Europa schaden

6. Juni 2021 0 Von Horst Buchwald

EU – Regeln zu Algorithmen könnten Europa schaden

 

San Francisco, 6.6.2021

 

Die von der Europäischen Union vorgeschlagenen Regeln, um Algorithmen transparenter zu machen, könnten Europa schaden, hat der ehemalige Google-CEO Eric Schmidt gewarnt.

 

In seiner gestrigen Rede auf dem AI Summit von Politico sagte Schmidt, dass eine Bestimmung im KI- Gesetzentwurf der EU KI/ML-Systeme dazu verpflichten würde, sich selbst zu erklären.

Aber, sagte er, diese Systeme sind immer noch nicht in der Lage, vollständig zu erklären, wie sie ihre Entscheidungen treffen.

Es ist nur ein Vorschlag, aber wenn Sie ihn ohne Änderungen annehmen würden, wäre das ein sehr großer Rückschlag für Europa”, sagte er den Zuschauern.

Schmidt äußerte auch Bedenken, dass die EU die vorgeschlagenen Regeln veröffentlicht hat, bevor sie ein Partner der USA wurde. Dies sei ein Fehler”, argumentierte er, da eine Allianz der westlichen Welt helfen würde, besser gegen China zu konkurrieren.

Die Europäische Kommission hat ihre vorgeschlagenen Regeln für künstliche Intelligenz (proposed rules ) erstmals Mitte April veröffentlicht; sie versuchen, “Social Scoring”-Systeme zu verbieten und einzuschränken, wie die Polizei Gesichtserkennung verwenden kann, neben anderen Maßnahmen.

 

Aufrufe: 0