Moderna startet Humanstudie zur saisonalen Grippe

Moderna startet Humanstudie zur saisonalen Grippe

14. Juli 2021 0 Von Horst Buchwald

Moderna startet Humanstudie zur saisonalen Grippe

New York, 14.7.2021

Moderna hat eine Humanstudie für seinen mRNA-Impfstoff gegen die saisonale Grippe gestartet. In einer Erklärung dazu heisst es, dass Unternehmen wolle die “Sicherheit, Reaktogenität und Immunogenität” seines mRNA-Grippeimpfstoffs durch eine Studie mit 180 Teilnehmern weiter erforschen. Vor dem Erfolg des mRNA-Impfstoffs COVID-19 wurde die mRNA-Technologie weitgehend als experimentell angesehen.

Saisonale Grippe-Epidemien variieren jedes Jahr in ihrer Schwere. Nach Angaben von Moderna verursachen sie erhebliche Störungen im Gesundheitssystem. Aktuelle Impfstoffe haben eine Wirksamkeitsrate zwischen 40 und 60 %.

Die WHO schätzt, dass jährliche Grippeepidemien 3 bis 5 Millionen schwere Krankheitsfälle und 290.000 bis 650.000 grippebedingte Todesfälle durch Atemwegserkrankungen verursachen. Nach Angaben der CDC erkranken jedes Jahr durchschnittlich 8 % der US-Bevölkerung an Grippe.

Die durchschnittlichen jährlichen wirtschaftlichen Kosten der Grippe für das US-BIP belaufen sich auf ~11 Mrd. US-Dollar.

Aufrufe: 0