Chinas Regierung: Tencent darf keine neuen Apps mehr auf den Markt bringen

Chinas Regierung: Tencent darf keine neuen Apps mehr auf den Markt bringen

25. November 2021 0 Von Horst Buchwald

Chinas Regierung: Tencent darf keine neuen Apps mehr auf den Markt bringen

Peking, 25.11.2021

China hat dem WeChat-Entwickler Tencent Holdings untersagt, neue Apps oder Aktualisierungen bestehender Apps auf den Markt zu bringen, da es Bedenken gibt, dass diese die “Rechte und Interessen” der Nutzer beeinträchtigen. Die Nachricht kommt einige Tage, nachdem die chinesische Marktaufsicht Tencent und andere Tech-Unternehmen wegen angeblicher Kartellverstöße mit einer Geldstrafe belegt hat.

Chinas Ministerium für Industrie und Informationstechnologie ordnete die Aussetzung am Mittwoch als Teil einer “vorübergehenden administrativen Anleitung” gegen Tencent an, berichteten chinesiche Medien. In anderen Medienberichten hieß es, Tencent müsse die neuen Apps und Updates lediglich einer siebentägigen Prüfung unterziehen, bevor sie in Betrieb gehen.

Tencent wies darauf hin, dass man stets daran arbeite, die Funktionen der Apps zum Schutz der Nutzer zu verbessern, und dass man mit den Behörden zusammenarbeiten werde, um die Vorschriften einzuhalten. Der Tech-Riese hat über 70 aktive Apps veröffentlicht. Die Abteilung Tencent Mobile Games hat mehr als 100 Spiele veröffentlicht, darunter PUBG Mobile und Alchemy Stars.

Anfang dieses Jahres forderte das Unternehmen die WeChat-Nutzer auf, zwischen Konten im Ausland und der reinen China-Version Weixin zu wählen, um die neuen und strengeren Datengesetze Chinas zu erfüllen.

Aufrufe: 1