Noch eine gute Idee: Mit Inflection AI Computer leichter beherrschen

Noch eine gute Idee: Mit Inflection AI Computer leichter beherrschen

12. März 2022 0 Von Horst Buchwald

Noch eine gute Idee: Mit Inflection AI Computer leichter beherrschen

San Francisco, 11.3.2022

Die Mitbegründer von LinkedIn und DeepMind haben sich zusammengetan, um Inflection AI zu gründen, ein Startup, das KI-Software entwickelt, um Menschen zu helfen, besser mit Computern zu kommunizieren.

Die Mitbegründer sind Reid Hoffman von LinkedIn, Mustafa Suleyman von DeepMind und die ehemalige DeepMind-Forscherin Karén Simonyan. Bei Inflection wird Suleyman als CEO und Simonyan als leitender Wissenschaftler tätig sein.

Das im Silicon Valley ansässige Startup will eine Reihe neuer Technologien entwickeln, die es Menschen ermöglichen, in einfacher Sprache mit Computern zu sprechen. Über potenzielle Kunden oder den Zeitplan für die Softwareentwicklung machte er keine Angaben. Suleyman glaubt, dass es innerhalb von fünf Jahren möglich sein wird, Sprache auf menschlichem Niveau zu erzeugen.

Suleyman hat vor kurzem seine Tätigkeit als VP bei Google AI aufgegeben, um als Risikopartner bei der VC-Firma Greylock zu arbeiten, die einen ungenannten Betrag in Inflection AI investiert; sie plant auch, das Startup mit Marketing-, Einstellungs- und Tech-Leader-Intro-Support zu unterstützen.

Hoffman, ein Vollzeitpartner bei Greylock, und Suleyman kennen sich seit fast 10 Jahren und haben in andere Startups investiert. Suleyman sagte kürzlich gegenüber TechCrunch, dass das KI-Ökosystem über den Hype hinaus gereift ist und dass es viele Möglichkeiten für KI-Unternehmen gibt, da die Menschen die Möglichkeiten und Grenzen der KI besser verstehen.

Aufrufe: 11