Das ist nicht von Menschen gemacht

Das ist nicht von Menschen gemacht

12. Juli 2022 0 Von Horst Buchwald

Das ist nicht von Menschen gemacht

New York, 12.7.2022

US-Präsident Biden sah gestern das erste wissenschaftliche Farbbild des James Webb Space Telescope der NASA . Die US- Weltraumbehörde, sowie ihre Partner, die Europäische Weltraumorganisation und die Kanadische Weltraumorganisation, setzten am Dienstag die Veröffentlichung weitere Farbbilder des Teleskops fort.

Das erste Bild mit dem Namen “Webb’s First Deep Field” ist die höchstauflösende Infrarotaufnahme des tiefen Universums, die je gemacht wurde.

Weitere Bilder werden den Carina- und den Südlichen Ringnebel, den Gas-Exoplaneten WASP-96b, den Galaxienhaufen SMACS 0723 und mehr zeigen.

Die stellvertretende NASA-Administratorin Pam Melroy sagte: “Was ich gesehen habe, hat mich bewegt, als Wissenschaftlerin, als Ingenieurin und als Mensch.”

Meine Anmerkung: Das (da draußen) ist nicht von Menschen gemacht! Aber wir können davon viel lernen. Den aus den Kommentaren der überaus begeisterten Wissenschaftler hörte ich immer wieder diesen Satz: „Es gibt viel, wovon wir gar nicht wissen, das es existiert.“

Die Enthüllungen werden live über NASA TV gestreamt und auf der Website der NASA veröffentlicht.

https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/#public

https://www.nasa.gov/webbfirstimages

Nehmen Sie sich Zeit. Denken Sie sich hinein. Viel Spass, Freude und Erkenntnisse!

In diesem Zusammenhang haben Wissenschaftler angekündigt, dass sie Deep Learning einsetzen werden, um astronomische Objekte, wie z. B. Galaxien, aus den vom Teleskop gestreamten Daten zu erkennen und zu klassifizieren.

Die Technologie ist Teil des COSMOS-Webb-Programms, der größten zusammenhängenden Durchmusterung mit dem Teleskop, die die früheste Struktur des Universums kartieren wird.

Aufrufe: 15