CEO der NSO-Group ist zurückgetreten

CEO der NSO-Group ist zurückgetreten

24. August 2022 0 Von Horst Buchwald

CEO der NSO-Group ist zurückgetreten

Tel Aviv, 24.8.2022

Der CEO des israelischen Spionageprogrammherstellers NSO Group ist zurückgetreten. Shalev Hulio wird durch den derzeitigen COO des Unternehmens ersetzt.

NSO ist ein israelisches Cybersicherheitsunternehmen, das vor allem für die Entwicklung der Spionagesoftware Pegasus bekannt ist. Im Rahmen eines neuen Managementplans werden weitere 100 Stellen im Unternehmen umstrukturiert und gestrichen.

Die Spionagesoftware Pegasus geriet in die Schlagzeilen, nachdem berichtet wurde, dass NSO die Software an mehrere Regierungen verkauft hatte, damit diese private Gespräche ausspähen konnten.

NSO wurde 2021 auf die schwarze Liste der US-Exporte gesetzt, und auch Unternehmen wie WhatsApp haben das Unternehmen beschuldigt, private Gespräche abgehört zu haben.

Die Spionagesoftware wurde sogar verwendet, um hochrangige Beamte wie den spanischen Premierminister und EU-Kommissare auszuspionieren.

Aufrufe: 13