Interessanter Deal zwischen FTC und Meta-CEO Zuckerberg

Interessanter Deal zwischen FTC und Meta-CEO Zuckerberg

29. August 2022 0 Von Horst Buchwald

Interessanter Deal zwischen FTC und Meta-CEO Zuckerberg

San Francisco, 29.8.2022

Die Federal Trade Commission (FTC) hat zugestimmt, Meta-CEO Mark Zuckerberg aus einem Kartellverfahren herauszunehmen, mit dem der Kauf eines Virtual-Reality-Unternehmens durch Meta verhindert werden soll. Im Gegenzug wird Zuckerberg zustimmen, das Unternehmen Within Unlimited und dessen VR-Fitness-App Supernatural nicht persönlich zu erwerben.

Als Gegenleistung dafür, dass er aus der Klage herausgenommen wird, muss Zuckerberg zustimmen, Within Unlimited weder als Einzelperson noch über eine von ihm kontrollierte Einrichtung zu erwerben.

Die FTC reichte ihre Klage letzten Monat ein, um Meta und Zuckerberg an der Übernahme von Within zu hindern. Sie argumentierte, dass das Geschäft den Wettbewerb unterdrückt und ein Versuch von Meta ist, eine Marktposition zu kaufen, anstatt “in der Sache zu konkurrieren”.

Es war die erste große Aktion gegen einen Tech-Giganten unter der FTC-Vorsitzenden Lina Khan, einer Kartellwächterin, die versprochen hat, gegen die Bemühungen von Tech-Plattformen vorzugehen, ihre Dominanz auf andere Märkte auszuweiten.

Meta kündigte seine Pläne zur Übernahme von Within erstmals im Oktober 2021 an. Das Unternehmen hatte 2014 den VR-Hardwarehersteller Oculus übernommen.

Aufrufe: 4