General Motors will mit neuartigem Energiemanagement Kunden anlocken

General Motors will mit neuartigem Energiemanagement Kunden anlocken

13. Oktober 2022 0 Von Horst Buchwald

General Motors will mit neuartigem Energiemanagement Kunden anlocken

New York, 13.10.2022

General Motors kündigte ein neues Spin-off-Unternehmen an, das Produkte und Dienstleistungen für Privathaushalte und Unternehmen zur Speicherung und Verwaltung von Strom anbieten wird.

GM Energy kann den Kunden helfen, die Stromversorgung bei Stromausfällen aufrechtzuerhalten, und ihnen ermöglichen, in Spitzenzeiten Energie an die Versorgungsunternehmen zurückzuverkaufen. Das Unternehmen wird Solarmodule, stationäre Speicherbatterien, Ladegeräte für Elektrofahrzeuge, Wasserstoff-Brennstoffzellen, bidirektionale Ladegeräte, Fahrzeug-zu-Haus- und Netzgeräte sowie cloudbasierte Software für die Verwaltung der Geräte anbieten.

Bei einem Stromausfall könnten die Kunden zum Beispiel Strom aus einem Batteriespeicher oder einem Elektrofahrzeug in ein Haus oder ein Unternehmen übertragen. Während einer Hitzewelle könnten sie diese Energie wieder in das Stromnetz einspeisen.

Die Einheit markiert den Vorstoß von GM in das gesamte Energiemanagement-Ökosystem, womit das Unternehmen in direkte Konkurrenz zu Tesla tritt, so GM-Manager Travis Hester.

Das Unternehmen baut auf den Bemühungen von GM im Bereich Elektrofahrzeuge und Batterien auf und soll Zubehör anbieten, das den Verkauf von GM-Elektrofahrzeugen ankurbeln könnte.

Es ist in drei Einheiten unterteilt: Ultium Home, Ultium Commercial und Ultium Charge 360, das bestehende EV-Ladeprogramm. Zu den Partnern von GM Energy gehören SunPower, das die Solarmodule liefern und die Heimsysteme von GM installieren wird, sowie Versorgungsunternehmen wie PG&E, das derzeit ein bidirektionales Ladegerät für E-Fahrzeuge testet, um Haushaltsgeräte bei Stromausfällen zu versorgen.

Aufrufe: 4