Apple: Bald drei Stores gewerkschaftlich organisiert?

Apple: Bald drei Stores gewerkschaftlich organisiert?

18. November 2022 0 Von Horst Buchwald

Apple: Bald drei Stores gewerkschaftlich organisiert?

San Francisco, 18.11.2022

Eine Gruppe von Apple Store-Mitarbeitern in St. Louis, Missouri, ist die letzte, die eine Gewerkschaftswahl beantragt hat.

Dieser Schritt erfolgt, nachdem Apple-Mitarbeiter im Einzelhandel in Maryland und Oklahoma erfolgreich für eine gewerkschaftliche Organisierung gestimmt und Apple damit gezwungen haben, mit ihnen über Löhne und Arbeitsbedingungen zu verhandeln.

Die International Association of Machinists and Aerospace Workers (IAM) hofft, die Beschäftigten vertreten zu können. Am Mittwoch reichte die IAM bei der Nationalen Arbeitsbeziehungsbehörde eine Petition ein, um die Abstimmung über die gewerkschaftliche Organisierung durchzuführen, und erklärte, dass sie 82 Apple-Mitarbeiter in St. Louis vertreten wolle.

Die Gruppe reichte auch eine Klage gegen Apple ein, weil sie angeblich von den Angestellten in St. Louis die Teilnahme an obligatorischen gewerkschaftsfeindlichen Sitzungen verlangte und ihnen Strafen androhte. Die Gewerkschaften haben ähnliche Vorwürfe über das Verhalten von Apple in Oklahoma, Maryland und Atlanta erhoben.

Apple hat daraufhin erklärt, dass es in den letzten Jahren die Löhne erhöht und den Mitarbeitern mehr Leistungen angeboten hat.

Die IAM organisierte auch die gewerkschaftliche Organisierung der Apple Store-Mitarbeiter in Towson, Maryland. Sollte dies gelingen, wäre St. Louis der dritte Apple Store in den USA, der gewerkschaftlich organisiert ist. Apple hat 272 Stores in den USA.

Aufrufe: 3