CICERO besiegt im Brettspiel „Diplomacy“ die meisten menschlichen Spieler

CICERO besiegt im Brettspiel „Diplomacy“ die meisten menschlichen Spieler

23. November 2022 0 Von Horst Buchwald

CICERO besiegt im Brettspiel „Diplomacy“ die meisten menschlichen Spieler

 

San Francisco, 23.11.2022

 

Ein neues, bei Meta entwickeltes System künstlicher Intelligenz war in der Lage, die meisten menschlichen Spieler in dem Online-Brettspiel Diplomacy zu schlagen.

 

Während KI-Programme in Spielen wie Go und Schach bereits menschliche Leistungen erzielt haben, war Diplomacy schwieriger, da mehrere Spieler gleichzeitig Züge machen und komplexere Fähigkeiten wie Verhandlung, Kooperation und Wettbewerb gefragt sind.

 

Metas System mit dem Namen CICERO gehörte zu den besten 10 % der Spieler, die mehr als einmal an einem Diplomatiespiel teilgenommen haben. CICERO wurde mit Hilfe einer Engine für strategisches Denken und einem steuerbaren Dialogmodell entwickelt, das es ihm ermöglicht, wie ein Chatbot zu kommunizieren, zu verhandeln und die Züge anderer vorauszusagen. In einer Online-Liga erzielte die KI mehr als das Doppelte der durchschnittlichen Punktzahl eines Spielers.

  In Partien gegen 82 andere Teilnehmer gab sie sich außerdem als menschlicher Spieler aus, so dass diese nicht erkennen konnten, dass es sich um eine KI handelte.

 

 Der dreimalige Diplomacy-Weltmeister Andrew Goff sagte, Cicero unterscheide sich von menschlichen Spielern dadurch, dass es nicht weich werde oder auf Rache aus sei. “Sie spielt die Situation einfach so, wie sie sie sieht”, sagte er. “Es ist also rücksichtslos in der Umsetzung seiner Strategie, aber nicht so rücksichtslos, dass es andere Spieler verärgert.”

Aufrufe: 3