Britische Kartellbehörde untersucht Dominanz von der mobilen Browsern

Britische Kartellbehörde untersucht Dominanz von der mobilen Browsern

2. Dezember 2022 0 Von Horst Buchwald

Britische Kartellbehörde untersucht Dominanz von der mobilen Browsern

London, 2.12.2022

Die britische Kartellbehörde hat eine formelle Untersuchung der Dominanz von Google und Apple auf dem Markt für mobile Browser eingeleitet. Die Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Competition and Markets Authority, CMA) hat festgestellt, dass die beiden Tech-Giganten Webbrowser, Betriebssysteme und App-Stores auf Mobilgeräten in ihrem “Würgegriff” haben.

Die CMA erklärte, sie habe “breite Unterstützung” für eine Untersuchung erhalten, die das “Duopol” der Unternehmen bei mobilen Browsern und Cloud-Gaming untersuchen soll. Die Behörde hatte zuvor eine einjährige Studie über die mobilen Ökosysteme von Google und Apple abgeschlossen. Ohne ein Eingreifen werden die Tech-Giganten ihre Vormachtstellung wahrscheinlich beibehalten und möglicherweise sogar ausbauen, was den Wettbewerb weiter einschränken und die Innovation begrenzen könnte, so das Ergebnis.

Im vergangenen Jahr haben Google und Apple in Großbritannien 97 % des gesamten Web-Browsing betrieben, so die CMA. Die Untersuchung wird sich auch mit dem Vertrieb von Cloud-Gaming-Diensten über den Apple App Store befassen.

British antitrust authority investigates dominance of mobile browsers

Aufrufe: 7