Warum die indische Gaming- Branche eine rosige Zukunft hat

Warum die indische Gaming- Branche eine rosige Zukunft hat

13. Januar 2023 0 Von Horst Buchwald

Warum die indische Gaming- Branche eine rosige Zukunft hat

(Teil 1)

Berlin, 12.1.2023

Während das Coronarvirus die indische Wirtschaft lahmlegte und die Bevölkerung gezwungen war, zu Hause zu bleiben, wurden sich viele Familien und Singles bewußt, wie begrenzt ihre Freizeitmöglichkeiten waren.

Was tun? Es lag nahe, dass die Inder immer häufiger das Spieleangebot in Augenschein nahmen. Diese Branche war bisher in ihrer Nische kaum wahrnehmbar. Doch nach kurzem Zögern fiel der Startschuss und die Branche erlebte eine rasante Expansion. Erstaunlich aber Fakt: Für die Inder wurden Online – Spiele ein bedeutender Faktor im Rahmen ihrer Freizeit.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Spiele -Entwickler die gewaltige Nachfragewelle rechtzeitig kommen sahen und sich darauf einstellten. In Zahlen ausgedrückt rechnen die Experten für 2021 mit Umsätzen von 136 Milliarden Rs. , die bis 2025 auf 290 Milliarden Rs ansteigen könnten.

Es wäre jedoch zu kurz gedacht, wenn man diese Prozesse allein mit der Nachfrage erklärt. Eine Reihe weiterer Voraussetzungen mussten vorhanden sein: 1.ein seit Jahren von der indischen Regierung betriebener Ausbau der digitalen Infrastruktur. Dies hat 2. dazu geführt, dass ein junges, den Innovationen gegenüber aufgeschlossenes Klientel mit höheren Einkommen heranwuchs, dass sich in den Welten von Smartphones und Internet gut auskennt und somit der Gaming – Industrie gegenüber eher aufgeschlossen als ablehnend begegnete. 3. wurden plattformübergreifende Gameplays und Cloud- Games immer populärer. 4. wurden Cloud-basierte Spiele mit Sozialen Medien wie Instagram , Facebook und Reddit verknüpft. 5. auch die Hardware- seite wurde nicht vernachlässigt. Damit sind solche wichtigen Faktoren wie eine höhere Geschwindigkeit und Skalierbarkeit gemeint. Denn nur so können Inhalte auf mehreren Geräten umgesetzt werden.

(Fortsetzung folgt

Aufrufe: 6