Amazon hat Testsatelliten in Florida gestartet

Amazon hat Testsatelliten in Florida gestartet

11. Oktober 2023 0 Von Horst Buchwald

Amazon hat Testsatelliten in Florida gestartet

San Francisco, 11.10,2023

Amazon hat am vergangenen Wochenende die ersten Internetsatelliten erfolgreich gestartet und in die Umlaufbahn gebracht. Der Prototyp-Satellitentest soll entscheidende Daten liefern, da Amazon bis 2029 7.774 Satelliten in einer erdnahen Umlaufbahn stationieren will und damit Starlink von SpaceX und andere im Bereich des drahtlosen Breitband-Internets herausfordern.

 

Im März des Jahres 2019 kündigte Amazon sein Satelliten-Internetnetzwerk Projekt Kuiper an . Das ist ein Satelliten-Internetnetzwerk, mit einer Investition von 10 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hat von den US-Regulierungsbehörden die Genehmigung für den Einsatz von über 3.200 Satelliten erhalten und strebt nun die Genehmigung für weitere 4.538 an.

Am Freitag wurden die Testsatelliten KuiperSat-1 und KuiperSat-2 von Amazon mit einer Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance von einer Startrampe in Florida aus gestartet. Dies ist der erste Schritt des Unternehmens, bevor Tausende weitere Satelliten in die Umlaufbahn gebracht werden, um Abonnenten Hochgeschwindigkeitsbreitband mit geringer Latenz bereitzustellen.

Starlink, der Hauptkonkurrent, hat bereits rund 4.800 Satelliten eingesetzt und über zwei Millionen aktive Kunden gemeldet, was im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar generierte.

Indessen gibt es mit Telesat (Kanada) und One Web – die kürzlich von Eutelsat übernommen wurden, weitere Satelliten-Internetunternehmen mit Plänen für eine Konstellation in einer erdnahen

Umlaufbahn. OneWeb bietet bereits Dienstleistungen über verschiedene Partner an.