China: Bald weltweite Dominanz bei Elektro- Autos?

China: Bald weltweite Dominanz bei Elektro- Autos?

23. Februar 2019 0 Von Horst Buchwald

Peking, 23.2.2019. Wie kein anderes Land treibt die chinesische Regierung die Umstellung von Verbrennungs- auf Elektromotoren voran. Die Regierung hat Elektrofahrzeuge zu einer der 10 Säulen von Made in China 2025 gemacht – einem staatlichen Plan für das Land, um ein globaler Marktführer in der High-Tech-Industrie zu werden. Seit 2013 wurden in China fast 500 Elektrofahrzeugunternehmen gegründet, um das Regierungsmandat zu erfüllen. Dazu wurden Richtlinien erlassen, die eine entsprechend starke Nachfrage erzeugen.

Ein entscheidender Ansatz zur Steuerung der Nachfrage sind die Kennzeichen. Weil die Umweltverschmutzung durch die bisherigen Fahrzeuge in den Metropolen nicht länger geduldet wird, haben die lokalen Behörden die Anzahl der jährlich ausgegebenen Kennzeichen stark reduziert. Peking vergibt sie im Rahmen einer Lotterie, aber die Chance, in einem bestimmten Jahr eine zu erhalten, beträgt jetzt 0,2%. Shanghai verkauft sie bei einer Auktion mit Preisen von über 14.000 US-Dollar. Somit sind die Kennzeichen teurer als so gut wie jedes in China produzierte Auto herkömmlicher Technik. Elektrofahrzeugschilder sind nicht nur schneller zu bekommen; sie sind auch kostenlos.

Die Dynamik, mit der China den Automarkt umkrempelt, zwingt auch die traditionellen ausländischen Autohersteller zu drastischen Anpassungsmaßnahmen. Doch es zeigt sich: die Dynamik mit der Chinas Autoproduzenten agieren, ist schwer zu erreichen. In der Automobilbranche, in der viele Jahre japanische, europäische und amerikanische Konzerne dominierten, verschiebt sich der Schwerpunkt gerade deutlich immer mehr zugunsten der chinesischen Hersteller(HB)

Aufrufe: 47